Neu ab Oktober: Murano

3D-Murano

Mura­no, eine fas­zi­nie­ren­de Insel­grup­pe vor Vene­dig, ist welt­be­kannt für sei­ne Glas­kunst. Dank jahr­hun­der­tal­ter Tra­di­tio­nen und Erfah­run­gen und dem Mut, neue Ele­men­te ein­zu­bau­en, brin­gen die dor­ti­gen Glas­ma­nu­fak­tu­ren fun­keln­de Schmuck­stü­cke der Glas­kunst her­vor.

Ein ähn­li­ches Schmuck­stück ist den Auto­ren Inka und Mar­kus Brand mit die­sem Spiel über die Insel­grup­pe gelun­gen. Pro­duk­ti­on und Han­del von Glas und der Bau ver­schie­de­ner Gebäu­de sind The­ma der gro­ßen Loo­kout-Neu­heit 2014.

Das Spiel besticht durch einen neu­ar­ti­gen Mecha­nis­mus bei der Aus­wahl der Aktio­nen: Rund um die Insel­grup­pe sind die Akti­ons­fel­der auf­ge­druckt. In jedem Zug bewegt der Spie­ler ein Schiff auf ein unbe­setz­tes Akti­ons­feld und führt die ent­spre­chen­de Akti­on aus. Da sich die Schif­fe nicht über­ho­len kön­nen und nur die unbe­setz­ten Fel­der zur Ver­fü­gung ste­hen, ändert sich die Aus­wahl der mög­li­chen Aktio­nen in jedem Zug. Also nicht „Worker Pla­ce­ment“, eher ist „Worker Move­ment“ der Kern­me­cha­nis­mus.

Die Mög­lich­kei­ten in die­sem Spiel sind sehr viel­fäl­tig: Gebäu­de kau­fen, Glas pro­du­zie­ren, Per­so­nen anheu­ern, Stra­ßen und Gebäu­de bau­en, Glas ver­kau­fen und vie­les mehr ste­hen zur Ver­fü­gung — aber eben nicht immer alles davon.

Letzt­end­lich gewinnt der Spie­ler, der die meis­ten Sieg­punk­te erzielt. Dabei bringt der Bau von Gebäu­den Sieg­punk­te, punk­te­träch­ti­ger ist aber der Ein­satz von Cha­rak­ter­kar­ten. Im Lau­fe des Spiels erwer­ben die Spie­ler die­se Cha­rak­ter­kar­ten, dadurch ent­schei­det jeder Spie­ler für sich, wofür er Punk­te erhält. Da jede Kar­te ein­zig­ar­tig ist und nur an einer Insel gewer­tet wer­den kann, an die der Spie­ler eine eige­ne Figur gesetzt hat, soll­te man auch nicht ver­ges­sen, recht­zei­tig die eige­nen Figu­ren zu plat­zie­ren. Aber alles kos­tet Geld und dies ist häu­fig knapp.

Ein­fa­che Grund­re­geln und der ein­gän­gi­ge Akti­ons­me­cha­nis­mus sor­gen dafür, dass die Spie­ler schnell ins Spiel hin­ein­fin­den. Durch Son­der­ge­bäu­de, die Vor­tei­le wäh­rend des Spiels brin­gen, und 40 ver­schie­de­ne Cha­rak­ter­kar­ten ver­läuft jede Par­tie anders.

Die Span­nung steigt bis Spie­len­de an, wenn dann die Cha­rak­ter­kar­ten den ein­zel­nen Inseln zuge­ord­net wer­den. Nach nur 60 Minu­ten steht der Sie­ger in die­sem tak­ti­schen Fami­li­en­spiel fest und darf sich obers­ter Kauf­mann Mura­nos nen­nen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem Spiel fin­den Sie hier.

Mura­no von Inka und Mar­kus Brand für 2 bis 4 Spie­ler, ab Okto­ber in unse­rem Web­shop und im Fach­han­del erhält­lich.



Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 18. September 2014 um 23:32 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, News abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar zu “Neu ab Oktober: Murano”

  1. doum­bek Les­son book

    Loo­kout Spie­le




« »