Die Neuen 2017: Die Kolonisten – Ante Portas

Wie? Was? Warum kommt denn jetzt noch eine Ankündigung?

Veröffentlichung: Essen Spiel’17

Die Kolonisten: Szenario „Ante Portas“

Invasoren aus fremden Landen dringen in das Reich ein und plündern Städte und Dörfer.

Mächtige Drachen drohen, einen Ort nach dem anderen abzufackeln.

Verbündet euch und haltet sie auf, bevor das gesamte Reich in Schutt und Asche liegt …

Das Dorf wird überfallen!

Leider ist die Welt nicht immer friedlich. Und während eure Kolonisten eine lange Zeit des friedlichen Wohlstands und Aufbaus genossen, haben sich bereits böse Mächte gesammelt. Seit einigen Monaten hört ihr immer öfter Gerüchte über verschollene Kolonien, die wie von der Erde verschluckt einfach verschwunden sind. Als vorausschauender Bürgermeister bereitet ihr euch deshalb auf das Undenkbare vor und fragt eure Nachbarn, ob sie sich mit euch verbünden mögen. Zusammen habt ihr eventuell eine Chance gegen die unbekannten Horden …

Das Coop-Schlachtfeld

Die Kolonisten – Ante Portas ist ein brandneues Szenario für Tim Puls’ episches Strategiespiel. Es führt neue Kampfmechaniken ein, mit denen die Spieler entweder im Team gegen das Spiel, oder direkt gegeneinander antreten können.

Neben eurer eigenen Kolonie und dem bereits bekannten Kernland erweitert Die Kolonisten – Ante Portas das Spielfeld um zwei weitere Gebiete: das Schlachtfeld und die Kommandozentrale. Während auf dem Schlachtfeld (wer hätte es gedacht) der eigentliche Kampf stattfindet, bildet die Kommandozentrale einen neuen Bereich, der wie das Kernland aus Hexfeldern aufgebaut ist. Ihr betretet dieses Gebiet auf die gewohnte Weise, indem ihr auf seinen Markt springt. Hier bieten sich euch die nötigen Aktionen um eure Schlachten zu gewinnen. Ihr könnt Strukturen errichten, Fallen, Minen und Bomben bauen, sowie eure Bauern und Bürger anheuern und zu Soldaten machen. Nach der Schlacht ist es hier außerdem möglich, eure Soldaten auch wieder zu heilen.

Die Kolonisten – Ante Portas bietet einem bis drei Spielern die Möglichkeit, gemeinsam gegen das Spiel zu kämpfen oder zwei bis vier Spielern in den Modi „1 gegen 1“ und „2 gegen 2“ gegeneinander anzutreten. Die neuen Mechaniken bieten darüber hinaus eine deutlich höhere Spielerinteraktion, wie von vielen Spielern gewünscht.

Da dies ein Szenario und keine große Erweiterung ist, wird es fertig abgepackt in Zip-Tüten verkauft und kann somit einfach der Basis-Box hinzugefügt werden.


Du willst immer auf dem neu­es­ten Stand sein? Dann folge uns auf Face­book oder Twitter und ver­passe keine Updates mehr.



Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 17:18 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.



« »