Die Neuen 2018: Agricola — Bubulcus Deck

Neben tol­len neu­en Spie­len und gro­ßen Erwei­te­run­gen haben wir auch in die­sem Jahr wie­der ein paar klei­ne­re Decks vor­be­rei­tet. Eines davon ist natür­lich für unse­ren Klas­si­ker
 Agri­co­laAgri­co­la — Bubul­cus Deck

 


 
Bis­he­ri­ge Ankün­di­gun­gen:

 


 

Veröffentlichung: Oktober 2018

Agricola — Bubulcus Deck

Mit­tel­eu­ro­pa um 1670 n. Chr. Der seit Jahr­hun­der­ten wüten­de Schwar­ze Tod ist über­stan­den. Die zivi­li­sier­te Welt befin­det sich im Neu­auf­bau. Die Men­schen ver­grö­ßern ihre ein­fa­chen Holz­häu­ser und bes­sern sie aus. Sie ernäh­ren sich von Hir­se­brei, Brot und Gemü­se. Äcker müs­sen gepflügt, ein­ge­sät und abge­ern­tet wer­den. Die Hun­gers­not der zurück­lie­gen­den Jah­re hat die Mensch­heit lei­der auch dazu gebracht, mehr Fleisch zu essen (eine Gewohn­heit, von der wir Men­schen mit wach­sen­dem Wohl­stand bis zum heu­ti­gen Tage nicht abge­las­sen haben). Es gewinnt, wer am Ende den größ­ten Wohl­stand zu ver­zeich­nen hat. Und zu die­sem Wohl­stand zäh­len auch die Tie­re, die bei euch leben.

Inmit­ten von grü­nen Wie­sen und Fel­dern sitzt Ihr an einem sanft plät­schern­den Fluß. Das küh­le Was­ser spült ange­nehm um Eure Füße, was an einem solch schö­nen Som­mer­tag eine ech­te Wohl­tat ist. Ihr erhebt den Blick und schätzt anhand der Son­ne ab, dass Ihr bald wie­der los müsst, aber einen Augen­blick habt Ihr noch. Manch­mal kann das ein­fa­che Leben eines Och­sen­trei­bers (lat. Bubul­cus) doch wirk­lich schön sein…

Nach­dem mit Agri­co­la — Die Moor­bau­ern in die­sem Jahr bereits eine gro­ße Erwei­te­rung, bzw. deren Neu­auf­la­ge, für Agri­co­la erschie­nen ist, legen wir mit dem Bubul­cus Deck noch einen nach. 120 neue Kar­ten, davon 60 Aus­bil­dun­gen und 60 klei­ne Anschaf­fun­gen, geben dem Spiel noch mehr Varia­bi­li­tät und Abwechs­lung. Auch die­se Kar­ten sind natür­lich nach den „Power-Wer­ten“ der Sei­te http://​play​-agri​co​la​.com aus­ba­lan­ciert und an das Gra­fik­up­date der Neu­auf­la­ge des Grund­spiels von 2016 ange­passt.

Wie schon beim Arti­fex Deck ist auch das Bubul­cus Deck eine Ergän­zung der Decks aus dem Grund­spiel. Wer sich die Deck­buch­sta­ben ein­mal ange­schaut hat weiß, dass es im Grund­spiel Kar­ten der „A-“ und „B-“ Decks gibt. Ein kom­plet­tes Agri­co­la Deck besteht aus 168 Kar­ten (bzw. 180 wenn die Erwei­te­rung für 5 und 6 Spie­ler unter­stützt wird). Beim „A-“ und „B-“ Deck waren davon jeweils 48 Kar­ten im Grund­spiel ent­hal­ten. Mit dem Arti­fex und dem Bubul­cus Deck, die jeweils 120 Kar­ten ent­hal­ten, sind nun also die Grund­spiel­decks kom­plett.


Du willst immer auf dem neu­es­ten Stand sein? Dann fol­ge uns auf Face­book oder Twit­ter und ver­passe kei­ne Updates mehr.



Der Beitrag wurde am Sonntag, den 19. August 2018 um 18:43 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, News abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.



« »