Hexenhaus: Verfügbarkeit, Unboxing und das Inlay

Verfügbarkeit:

Unse­re Neu­heit Hexen­haus steht jetzt end­lich zur Ver­fü­gung! Ihr könnt es ent­we­der über unse­ren Online-Shop oder über einen unse­rer Aus­guck-Händ­ler bezie­hen. Ab ca. Novem­ber wird es dann auch bei allen ande­ren Händ­lern ver­füg­bar sein.

Zur Erin­ne­rung: Die Regeln zu Hexen­haus ste­hen auch schon online. Wollt Ihr also schon mal einen Blick ris­kie­ren, dann könnt Ihr die­se in unse­rem Down­load-Bereich fin­den oder direkt hier kli­cken.

 

Unboxing:

Damit Ihr schon­mal einen ers­ten Blick auf das Spiel wer­fen könnt haben wir uns ein Exem­plar geschnappt und für Euch aus­ge­packt. Die Fotos davon seht Ihr hier (Ach­tung: die Fotos stam­men von mei­ner Han­dy-Kame­ra. Erwar­tet also kei­ne Kunst­wer­ke ;-) ):

Mit einem Klick auf die Bil­der könnt Ihr sie ver­grö­ßern.

 

Das Inlay:

Nach­dem unser letz­ter Ver­such eines Inlays lei­der nicht so gut ange­kom­men ist (*hust* Bären­park *hust*) haben wir für Euch noch­mal die Schul­bank gedrückt. Im nach­fol­gen­den seht Ihr, wie Ihr das Inlay von Hexen­haus — unse­rer Mei­nung nach — am bes­ten nutzt:
 

1. Vorbereitung

Zunächst müsst Ihr natür­lich das Mate­ri­al aus­pöp­peln. An alle, die dies so genie­ßen wie ich: viel Spaß! Denen, die das eher als Arbeit anse­hen: Kei­ne Sor­ge, es ist schnell vor­bei.

Nach dem Aus­pöp­peln soll­tet Ihr die Stanz­bö­gen nicht weg­wer­fen! Ent­nehmt der Schach­tel die Ein­la­ge und legt die­se zur Sei­te. Neben­bei erwähnt: Ihr könnt alle Bil­der in die­sem Tuto­ri­al auch in groß anschau­en, indem Ihr ein­fach auf sie drauf klickt.

Legt alle dicken Stanz­bö­gen in die — im Moment noch — lee­re Schach­tel. Die dün­nen Stanz­bö­gen könnt Ihr jetzt theo­re­tisch weg­schmei­ßen. Wir emp­feh­len jedoch, da es aus Pro­duk­ti­ons­grün­den zu mini­ma­len Abwei­chun­gen kom­men kann, die­se erst noch zu behal­ten. So könnt Ihr, soll­te der Inhalt am Ende die­ses Tuto­ri­als trotz­dem noch „durch die Box flie­gen“, mit die­sen die Posi­ti­on des Inlays nach­jus­tie­ren.

Legt im Anschluss das Inlay wie­der in die Schach­tel. Es soll­te jetzt, durch die dicken Stanz­bö­gen dar­un­ter, deut­lich höher in der Schach­tel lie­gen und nicht mehr so viel Platz bis zum Schach­tel­rand übrig las­sen. Als nächs­tes kommt das Ein­tü­ten.

 

2. Eintüten

Ob Ihr die Leb­ku­chen ein­zeln oder zusam­men ein­tü­ten wollt ist Euch über­las­sen. Wir emp­feh­len sie in eine Tüte zu packen, da sie im Spiel ohne­hin als ein gemein­sa­mer Vor­rat für alle an die Sei­te gelegt wer­den. Aber es sind in jedem Fall aus­rei­chend Tüten vor­han­den um sie auch ein­zeln sor­tiert zu ver­pa­cken.

Die Kar­ten sor­tiert Ihr nach ihren Rück­sei­ten. Davon gibt es zwei: die Wie­se mit dem Pfor­ten-Sym­bol und die Zau­ber­hü­te (mit unter­schied­li­chen Wer­ten). Tütet sie sepa­rat ein. Eben­so kom­men die Joker- und Trep­pen­plätt­chen in zwei sepa­ra­te Tüten. Das war es auch schon mit dem Ein­tü­ten. Kom­men wir also zum Ein­sor­tie­ren.

 

3. Einsortieren

Als ers­tes kom­men die dicken Dop­pel­plätt­chen in Ihre vor­ge­se­he­nen Fächer. Es soll­ten pro Fach 30 Stück sein.

Für die Leb­ku­chen gibt es eben­falls ein extra Fach, in das sie auch pro­blem­los hin­ein pas­sen.

Die Kar­ten pas­sen hoch­kant wun­der­bar in das gro­ße, jetzt noch lee­re Fach.

Genau­so wie die Joker- und Trep­pen­plätt­chen, die ihren Platz direkt auf den Kar­ten fin­den. Hier muss man manch­mal viel­leicht etwas an den Tüten schüt­teln, bis sich die Plätt­chen in eine aus­rei­chend Fla­che Form gelegt haben.

Anschlie­ßend erfolgt nur noch die Kür. Zuerst kom­men das Über­sichts­blatt und die Anlei­tung auf das Inlay oben rauf, gefolgt von…

… den Spiel­plä­nen, dem Wer­tungs­blog und — natür­lich optio­nal ;-) — unse­rem Wer­be­fly­er.

So gepackt kann das Spiel nun auch auf­recht in Euren Spie­le­re­ga­len unter­kom­men. Ohne das Ihr bei jedem neu­en Öff­nen erst­mal wie­der sor­tie­ren müsst! Alles bleibt an sei­nem Platz und steht für einen schnel­len Auf­bau zur Ver­fü­gung.

Wir hof­fen Euch mit die­sem Tuto­ri­al gehol­fen zu haben und wün­schen ganz viel Spaß beim Spie­len von Hexen­haus!

Euer Loo­kout-Team

 


Du willst immer auf dem neu­es­ten Stand sein? Dann fol­ge uns auf Face­book oder Twit­ter und ver­passe kei­ne Updates mehr.



Der Beitrag wurde am Montag, den 17. September 2018 um 16:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, News abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.



« »