Die Neuen 2019: Patchwork DOODLE

Auch im neu­en Jahr ent­wi­ckeln wir wie­der flei­ßig Spie­le für euch! Unse­re ers­te Neu­heit ist sowohl fami­li­en- als auch rei­se­freund­lich und bie­tet zum ers­ten Mal die Mög­lich­keit, mit mehr als zwei Spie­lern im Patch­work-Uni­ver­sum zu spie­len:

Patch­work DOODLE

 


 

Veröffentlichung: März 2019

Patchwork DOODLE

Eine schö­ne Decke ent­ste­hen zu las­sen, ist leich­ter gesagt als getan, vor allem, wenn die vor­lie­gen­den Fli­cken ein­fach nicht zusam­men­pas­sen wol­len. Wich­tig ist eine gute Vor­ar­beit und die beginnt nun mal am Reiß­brett! Wählt eure Fli­cken mit Bedacht und nutzt eure Werk­zeu­ge zum rich­ti­gen Zeit­punkt, um die schöns­te Decke zu ent­wer­fen und das Spiel zu gewin­nen.

Patch­work ist eine Tex­til­tech­nik, bei der Stoff­res­te zusam­men­ge­näht wer­den, um dadurch neue Tex­ti­li­en ent­ste­hen zu las­sen. Wäh­rend frü­her auf die­se Wei­se Klei­dungs­stü­cke und Decken genäht wur­den, um bestehen­de Stoff­res­te zu nut­zen, ist Patch­work heut­zu­ta­ge eine Kunst­form, bei der Desi­gner aus den edels­ten Stof­fen Tex­ti­li­en ent­wer­fen. Beson­ders Patch­work mit unre­gel­mä­ßi­gen Stoff­res­ten lässt rich­ti­ge Kunst­wer­ke ent­ste­hen und wird heu­te von vie­len Tex­til­künst­lern genutzt.

Patch­work DOODLE ist das neue Spiel von Uwe Rosen­berg aus dem Patch­work-Uni­ver­sum. Ein und mehr Spie­ler ab 8 Jah­ren erle­ben eine neue Art von Patch­work. Dabei steht ein neu­er Mecha­nis­mus im Zen­trum, bei dem mit­tels Kar­ten und einem Wür­fel vor­ge­ge­ben wird, wie das nächs­te Puz­zle­teil aus­sieht. Die­ses wird von allen Spie­lern auf ihrem mal­block­ar­ti­gen Spiel­plan ein­ge­zeich­net. Son­der­funk­tio­nen und eine beson­de­re Wer­tung brin­gen dabei Abwechs­lung ins Spiel. Das Spiel kommt in einer klei­nen Box daher und eig­net sich somit auch für die Rei­se.

Zu Beginn erhält jede Spie­le­rin und jeder Spie­ler ein Blatt aus dem Block mit Spiel­plä­nen, einen Stift (Bunt­stif­te lie­gen bei, es kön­nen aber natür­lich auch z. B. Blei­stif­te genutzt wer­den, um Feh­ler leich­ter zu kor­ri­gie­ren) und eine zufäl­li­ge Start­kar­te. Die Start­kar­te zeigt eines von zehn ver­schie­de­nen Puz­zle­tei­len, das an einer belie­bi­gen Stel­le auf dem Blatt ein­ge­zeich­net wer­den muss. Im Anschluss wer­den drei Run­den gespielt, die wie folgt ablau­fen: Vom Nach­zieh­sta­pel wer­den acht (bzw. sechs in Run­de zwei und drei) Puz­zle­teil-Kar­ten gezo­gen und in einem Kreis in der Tisch­mit­te aus­ge­legt. Danach wird gewür­felt und die Spiel­fi­gur wird um die ange­zeig­te Anzahl Schrit­te auf den Kar­ten wei­ter­be­wegt. Das Puz­zle­teil, auf dem die Spiel­fi­gur zum Ste­hen kommt, wird nun von allen Spie­le­rin­nen und Spie­lern auf ihrem Spiel­plan ein­ge­zeich­net. Dies geschieht ins­ge­samt sechs­mal (womit zwei Kar­ten in der Tisch­mit­te ver­blei­ben). Danach wird gewer­tet und der Kreis der Puz­zle­kar­ten in der Mit­te wie­der auf ins­ge­samt acht Kar­ten auf­ge­füllt. Die Start­kar­ten und Son­der­fä­hig­kei­ten sor­gen dafür, dass kein Spiel­plan dem ande­ren gleicht. Nach drei Run­den steht dann die neue Patch­work-Meis­te­rin oder der neue Patch­work-Meis­ter fest.

Wem die­se Spiel­be­schrei­bung noch nicht aus­reicht, kann die Anlei­tung ab sofort auch in unse­rem Down­load-Bereich oder direkt hier fin­den:

Regeln: Patch­work DOODLE (DE)

Rules: Patch­work DOODLE (EN)

 


Du willst immer auf dem neu­es­ten Stand sein? Dann fol­ge uns auf Face­book oder Twit­ter und ver­passe kei­ne Updates mehr.



Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 11:54 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind derzeit geschlossen.



« »