Agricola – Familienspiel

  • 1 - 4
  • ca. 45 Minuten
  • ab 8 Jahren
  • Preis: 29,99€

  • ISBN: 4-260402-310855

  • Autor(en): Uwe Rosenberg

  • Grafik: atelier198

  • Erscheinungsjahr: 2016

  • Inhalt: 1 großer Spielplan, 2 kleine Spielpläne, 4 Starträume, 12 Raumplättchen, 36 Weideplättchen, 11 Anschaffungsplättchen, 9 Ersatzmarken, 5 Bettelmarken, 44 Nährwertmarken, 1 Startspieler-Plättchen, mehr als 170 Holzteile und 1 Regelheft

  • ACHTUNG:
    Für Kin­der unter 36 Mona­ten nicht geeig­net. Erstickungsgefahr!

Das Kultspiel – jetzt für die ganze Familie

Jeder von euch baut sich seinen eigenen Bauernhof auf. Dieser besteht zu Beginn aus einem kleinen Holzhaus mit nur zwei Räumen. Darin haben der Bauer und die Bäuerin platz. Ihr könnt euer Bauernhaus mit weiteren Räumen ausbauen, damit eure Familie größer werden kann. Je mehr Personen auf eurem Bauernhof leben, desto mehr Aktionen könnt ihr durchführen. Allerdings müssen eure Personen in der Erntezeit auch ernährt werden. Dazu müsst ihr Ackerbau und Viehzucht betreiben, um an genügend Nahrungsmittel zu gelangen. Hilfreich können Anschaffungen sein; diese stehen allerdings nur begrenzt zur Verfügung. Nach 14 Runden gewinnt, wer seinen Bauernhof am besten ausgebaut und die meisten Punkte gesammelt hat.

Unser Klassiker „Agricola“ ist vielen Menschen bekannt… und einigen einfach zu viel! Damit auch diesen Spielern und Spielerinnen die wunderschöne Welt von „Agricola“ offen steht gibt es deswegen ab jetzt die Familienspiel-Version. Der Kernmechanismus des Spiels bleibt euch dabei erhalten – ihr setzt nach wie vor eure Arbeiter auf die unterschiedlichen Aktionsfelder um die entsprechenden Aktionen auszuführen – und auch die Illustrationen und Spielsteine stehen denen des „großen Bruders“ in nichts nach. Allerdings gibt es keine Handkarten und auch der variable Spielplan ist einem festen gewichen. Anschaffungen gibt es immer noch, aber nicht als Karten, sondern als Plättchen. Apropros Plättchen – Der Hofausbau hat sich ebenfalls vereinfacht. Alle Dinge die gebaut werden können (Anschaffungen, Häuser, Weiden, …) sind jetzt Plättchen und werden einfach offen vor euch aneinander gelegt.

Das Ziel des Spiels ist ebenfalls gleich geblieben. Wer baut den schönsten und erfolgreichsten Bauernhof auf? Dazu müsst ihre Weiden einzäunen und Tiere darauf halten, Äcker pflügen und darauf Weizen anbauen und euer Bauernhaus vergrößern und renovieren. Ihr könnt außerdem für Familienzuwachs sorgen, wodurch euch pro Runde mehr Aktionen zur Verfügung stehen, aber aufgepasst: Jedes Familienmitglied muss in der Erntezeit ernährt werden! Zum Glück haltet ihr ja Tiere und habt reichlich Weizen geerntet, denn daraus lässt sich vortrefflich Nahrung herstellen.

Wer jetzt Lust auf Ackerbau und Viehzucht bekommen hat (und dabei nicht dreckig werden will), der ist bei „Agricola“ goldrichtig. Also, schnappt euch Sense und Pflug und dann nichts wie auf’s Feld…