Isle of Skye — Druiden

  • 2 — 5
  • ~60′
  • 10+
  • ISBN: 4−260402−311043

  • Autor(en): Alexander Pfister & Andreas Pelikan

  • Grafik: atelier198 (Klemens Franz)

  • Erscheinungsjahr: 2018

  • Dieses Spiel ist eine Erweiterung und kann nur mit dem Original-Spiel verwendet werden.

  • Inhalt: 1 Dol­men-Spiel­brett, 10 Stein­ta­fel-Plätt­chen, 6 Wer­tungs­plätt­chen, 36 Drui­den-Plätt­chen, 9 Papp­mün­zen, 5 „50/100“-Siegpunkte-Anzeiger und 1 Regel­heft

  • ACHTUNG:
    Für Kin­der unter 36 Mona­ten nicht geeig­net. Erstickungsgefahr!

Im Rin­gen um die Vor­herr­schaft auf der Insel bedarf es mäch­ti­ger Ver­bün­de­ter. Doch jeder wei­se König weiß, dass Macht nicht allein in Stär­ke und Gold gemes­sen wird … Vor allem die Unter­stüt­zung der geist­li­chen Eli­te des Lan­des kann den ent­schei­den­den Vor­teil aus­ma­chen. Bring die Drui­den auf dei­ne Sei­te und nut­ze die Kraft ihrer mys­ti­schen Kult­stät­ten zu dei­nen Guns­ten!

Der Voll­mond steht hoch am Nacht­him­mel und beleuch­tet eine Sze­ne wie aus den Geschich­ten Eurer Mut­ter. Meh­re­re Per­so­nen, ein­ge­hüllt in lan­gen Roben, stim­men einen gut­tu­ra­len Gesang an und erfül­len den Stein­kreis mit ihren Stim­men. Sie voll­zie­hen kom­pli­zier­te Ritua­le deren Sinn sich euch nicht ganz erschließt. Schließ­lich tritt einer von Ihnen, geklei­det in einer pracht­vol­len Robe mit vie­len Ver­zie­run­gen, her­vor und for­dert Euch auf den Stein­kreis zu betre­ten. Jetzt kommt es auf Euch an: Wer­det Ihr die Drui­den von Eurem recht­mä­ßi­gen Anspruch auf den Königs­thron über­zeu­gen kön­nen?

Isle of Skye — Drui­den ist die zwei­te Erwei­te­rung zu unse­rem Preis­ge­krön­ten Ken­ner­spiel Isle of Skye von Alex­an­der Pfis­ter und Andre­as Peli­kan. Sie bie­tet 2 — 5 Spie­lern ab 10 Jah­ren einen span­nen­den Wett­streit um den Thron der Insel. Nach­dem Ihr im Grund­spiel noch ganz allei­ne um die Vor­herr­schaft auf der Isle of Skye gewett­ei­fert habt stand Euch in der ers­ten Erwei­te­rung Isle of Skye — Wan­de­rer immer­hin schon Euer bes­ter Freund als Bote im gan­zen Land zur Sei­te. Dank ihm konn­tet Ihr Kämp­fer, Kauf­leu­te und Herol­de mobi­li­sie­ren, damit sie euch zur Sei­te ste­hen. Mit Isle of Skye — Drui­den hal­ten nun auch die geis­ti­gen Füh­rer des Lan­des Ein­zug in das Spiel und unter­stüt­zen Euch bei der Erobe­rung des Throns. Dabei könnt Ihr das Grund­spiel ent­we­der nur mit der Drui­den-Erwei­te­rung oder mit bei­den Erwei­te­run­gen spie­len.

Im Gegen­satz zu Isle of Skye — Wan­de­rerver­än­dert Isle of Skye — Drui­den das Spiel nur sehr wenig. Es wer­den also kei­ne kom­pli­zier­ten Mecha­nis­men ein­ge­führt, die den Anspruch des Spiels erhö­hen. Ledig­lich Pha­se 4 — die Kauf­pha­se — läuft etwas anders ab als im Grund­spiel. Fol­gen­der Text kommt aus der Anlei­tung und erklärt was sich ändert:

Die Drui­den-Erwei­te­rung ändert den gewohn­ten Spiel­ab­lauf nur gering­fü­gig, indem die Kauf­pha­se (Pha­se 4)  in zwei Kauf­durch­gän­ge auf­ge­teilt wird. Im ers­ten Kauf­durch­gang kauft ihr wie gewohnt ein Plätt­chen von euren Mit­spie­lern. Im zwei­ten Kauf­durch­gang könnt ihr ein Plätt­chen vom Dol­men-Spiel­plan kau­fen. Die­se so genann­ten Drui­den­plätt­chen sind ganz nor­ma­le Land­schafts­plätt­chen, die eine Stein­ta­fel  oder Schrift­rol­le  auf­wei­sen kön­nen. Stein­ta­feln ver­lei­hen euch Son­der­ef­fek­te, die ihr bis Spie­len­de ein­set­zen könnt. Für Schrift­rol­len gel­ten die­sel­ben Regeln wie im Grund­spiel.