Snowdonia

  • 1–5
  • 30–90 Min.
  • ab 10 J.
  • Preis: 42,99 €

  • ISBN: 3558380016489

  • Autor(en): Tony Boydell

  • Grafik: Charlie Paull, Tony Boydell und Klemens Franz

  • Erscheinungsjahr: 2012

  • Inhalt: Inhalt: 1 Spiel­brett, 66 Spiel­kar­ten, 310 Holz­tei­le (40 oran­ge Wür­fel, 24 graue Wür­fel, 14 schwar­ze Wür­fel, 90 klei­ne brau­ne Wür­fel, 8 schwar­ze Schei­ben, 5 wei­ße Wür­fel, 18 schwar­ze Stä­be, 11 Wet­ter-Schei­ben, 80 Eigen­tums-Wür­fel in 5 Far­ben, 20 Spiel­fi­gu­ren in 5 Far­ben), 1 Wer­tungs­block, 1 Startspieler-Lok,1 Lei­nen­beu­tel und 1 Regel­heft.

  • ACHTUNG:
    Für Kin­der unter 36 Mona­ten nicht geeig­net. Erstickungsgefahr!

Vor euch ragen sich die Ber­ge von Snow­do­nia auf …

… ihre Spit­zen sind in den tief­hän­gen­den Wol­ken nur zu erah­nen. Der höchs­te Gip­fel gehört zu Yr Wyddfa, wie ihn die Ein­hei­mi­schen nen­nen: Mt. Snow­don, mit 1085 Metern der höchs­te Berg von Wales. Wir befin­den uns im Jahr 1894, und eif­ri­ge Geschäfts­leu­te haben die Snow­don Moun­tain Tram­road and Hotels Com­pa­ny Limi­ted gegrün­det, um eine Bahn­stre­cke von der klei­nen Stadt Llan­be­ris im Tal bis zum Gip­fel zu bau­en – ein unglaub­li­ches Unter­fan­gen!

Spielausschnitt Snowdonia

In Snow­do­nia seid ihr Unter­neh­mer, die beim Bau der Snow­don Moun­tain Rail­way mit­hel­fen. Ihr ver­wen­det eure Arbei­ter (und oft auch eine eige­ne klei­ne Lok) zum Abtrans­por­tie­ren des Gerölls, zum Her­bei­schaf­fen von Bau­ma­te­ria­li­en, zum Legen der Glei­se sowie zum Bau­en von Via­duk­ten und Hal­te­sta­tio­nen. Sobald das letz­te Gleis gelegt und der letz­te Nagel ein­ge­schla­gen wur­de, endet das Spiel.

Wer von euch ern­tet den größ­ten Teil des Ruhms?

Snow­do­nia Spiel­re­geln

„This is an excel­lent game to play on your own in a dark room with the curta­ins clo­sed, with your signi­fi­cant other in an awe­so­me head to head batt­le, with your fami­ly or with up to 4 other gaming bud­dies. With stra­te­gy in dep­th, this game gives back what you put in and this allows for the game to be play­ed at all levels.“
Carl Crook auf Boardgamegeek