Das Ende des Triumvirats

  • 2 — 3
  • ca. 80 Min.
  • ab 10 J.
  • Preis: 30,00 €

  • Autor(en): Johannes Ackva und Max Gabrian

  • Grafik: Andrea Boekhoff

  • Erscheinungsjahr: 2005

  • Inhalt: 1 Spiel­plan, über 150 Spiel­stei­ne, 1 Stoff­beu­tel, 8 Kar­ten, 1 Anlei­tung

  • ACHTUNG:
    Für Kin­der unter 36 Mona­ten nicht geeig­net. Erstickungsgefahr!

Wir befin­den uns im Jah­re 56 vor Chris­tus. In der römi­schen Repu­blik herrscht Bür­ger­krieg.

Das his­to­ri­sche Drei­män­ner­bünd­nis zwi­schen Cae­sar, Pom­pei­us und Cras­sus, das ers­te „Tri­um­vi­rat“, konn­te auf der Kon­fe­renz von Luca nicht erneu­ert wer­den, und zwi­schen den drei Riva­len bricht eine erbit­ter­te Feind­schaft aus.

Nun ver­su­chen sie sich gegen­sei­tig aus­zu­ste­chen, um die Vor­herr­schaft im Reich zu erlan­gen.

Dazu for­dern sie Nach­schub aus ihren Pro­vin­zen, zie­hen mit ihren Legio­nen durch die Ein­fluss­ge­bie­te ihrer Geg­ner und ver­su­chen, die Bür­ger Roms auf ihre Sei­te zu brin­gen.

Wem wird Jupi­ter am Ende am wohls­ten geson­nen sein?

Web­sei­te: http://​das​-ende​-des​-tri​um​vi​rats​.de

Das Ende des Tri­um­vi­rats ist das ers­te ver­öf­fent­lich­te Spiel der bei­den Jung­au­to­ren.

Es wur­de für den Inter­na­tio­nal Gamers Award 2006 nomi­niert.

 

„…ist man ein­mal in Fahrt, ist das Spiel lei­der viel zu schnell zu Ende. Macht aber nichts — man kann ja gleich in die nächs­te Run­de star­ten!“
Janina Tielke, bei Ludoversum