Snowdonia

  • 1-5
  • 30-90 Min.
  • ab 10 J.
  • ISBN: 3558380016489

  • Autor(en): Tony Boydell

  • Grafik: Charlie Paull, Tony Boydell und Klemens Franz

  • Erscheinungsjahr: 2012

  • Inhalt: Inhalt: 1 Spielbrett, 66 Spielkarten, 310 Holzteile (40 orange Würfel, 24 graue Würfel, 14 schwarze Würfel, 90 kleine braune Würfel, 8 schwarze Scheiben, 5 weiße Würfel, 18 schwarze Stäbe, 11 Wetter-Scheiben, 80 Eigentums-Würfel in 5 Farben, 20 Spielfiguren in 5 Farben), 1 Wertungsblock, 1 Startspieler-Lok,1 Leinenbeutel und 1 Regelheft.

  • ACHTUNG:
    Für Kin­der unter 36 Mona­ten nicht geeig­net. Erstickungsgefahr!

Vor euch ragen sich die Ber­ge von Snow­do­nia auf …

… ihre Spit­zen sind in den tief­hän­gen­den Wol­ken nur zu erah­nen. Der höchs­te Gip­fel gehört zu Yr Wyddfa, wie ihn die Ein­hei­mi­schen nen­nen: Mt. Snow­don, mit 1085 Metern der höchs­te Berg von Wales. Wir befin­den uns im Jahr 1894, und eif­ri­ge Geschäfts­leu­te haben die Snow­don Moun­tain Tram­road and Hotels Com­pa­ny Limi­ted gegrün­det, um eine Bahn­stre­cke von der klei­nen Stadt Llan­be­ris im Tal bis zum Gip­fel zu bau­en – ein unglaub­li­ches Unter­fan­gen!

Spielausschnitt Snowdonia

In Snow­do­nia seid ihr Unter­neh­mer, die beim Bau der Snow­don Moun­tain Rail­way mit­hel­fen. Ihr ver­wen­det eure Arbei­ter (und oft auch eine eige­ne klei­ne Lok) zum Abtrans­por­tie­ren des Gerölls, zum Her­bei­schaf­fen von Bau­ma­te­ria­li­en, zum Legen der Glei­se sowie zum Bau­en von Via­duk­ten und Hal­te­sta­tio­nen. Sobald das letz­te Gleis gelegt und der letz­te Nagel ein­ge­schla­gen wur­de, endet das Spiel.

Wer von euch ern­tet den größ­ten Teil des Ruhms?

Snow­do­nia Spiel­re­geln

"This is an excellent game to play on your own in a dark room with the curtains closed, with your significant other in an awesome head to head battle, with your family or with up to 4 other gaming buddies. With strategy in depth, this game gives back what you put in and this allows for the game to be played at all levels."
Carl Crook auf Boardgamegeek